Wearables Vergleich

Was sind Wearables?

Wearables sind kleine tragbare Computer, mit denen man problemlos gleichzeitig E-Mails empfangen kann, den Puls messen und dabei noch Musik hören kann. Ziel der Wearables ist es, den Alltag komfortabler zu machen, in dem man viele nützliche Funktionen zur Verfügung hat. Die meist kleinen Geräte gehören zum digitalen Lifestyle 2017 einfach dazu. Aber wie funktionieren Wearables eigentlich?


ProduktbildhandyuhrGoPro-HeroAppleWatch-Sport
ModellKEN XIN DA W1GoPro Actionkamera HEROApple Watch Sport
Preis€ 68,31 *€ 99,95 *€279,00 *
Weitere InfosZum ProduktZum ProduktZum Produkt

* Preis wurde zuletzt am 11 Januar 2017 um 20:15 Uhr aktualisiert.


Wie funktionieren Wearables?

Jedes Wearable ist mit verschiedenen Sensoren ausgestattet, die entweder alles selbst aufzeichnen, oder die gespeicherten Daten (wie Geschwindkeit, Kalorienverbrauch, etc.) auf ein Smartphone oder einen Computer übertragen. Die bekanntesten Wearables sind Smartwatches, Handyuhren, Fitness Tracker oder Action Cameras.

Schauen Sie sich unseren Fitness Tracker Vergleich und die Smartwatch Vergleiche an.


Wearables während dem Sport einsetzen

smartwatch-828786_1280Empfehlenswert sind Wearables beim Sport. Besonders Fitness Tracker oder Smartwatches, die mit den verschiedensten Apps und Sensoren ausgestattet sind, können das Trainingsziel erleichtern. Dabei erfreuen sich besonders die Fitness Tracker großer Beliebtheit. Möchte man seine Fitness stets im Auge behalten, dann ist ein Fitness Armand genau das Richtige. So werden z.B. die täglich zurückgelegten Schritte, Körperwerte und sogar der Kalorienverbrauch dokumentiert. Smartwatches hingegen können sogar mit dem Smartphone gekoppelt werden und informieren den Träger über einkommende Nachrichten oder Anrufe. Selbst Musik Apps können dann damit gesteuert werden. Je nach Modell kann man damit sogar im Internet surfen, oder sogar Telefonieren. Das Vergessen des Handys im Büro erscheint dann garnicht mehr so schlimm.


Action Cameras der letzte Schrei

61bKNLTpiAL._SL1500_Adrenalin Junkies zählen Action Cams spätestens seit der Go Pro zu Ihren Must-have Wearables. Diese Kameras werden in der Regel bei jeder Sportart verwendet (z.B. Fahrrad fahren, Fallschirmspringen, etc.). Ein weiteres Highlight dürfte wohl die Google Glas werden, sobald sie fertig auf dem Markt erscheint. Mit dieser Datenbrille kann man seine Umgebung nach Infos und Wegen durchsuchen. Dank einem integrierten Display erkennt man die Inhalte direkt auf dem Brillenglas. Es dürfte also kein Problem werden, sich seine Facebook Nachrichten, Whats-App Nachrichten oder einkommende Anrufe auf der Brille anzeigen zu lassen.


Vorteile von Wearables

  • Direkt am Handgelenk (z.B. Fitness Tracker, Smarwatches oder Handyuhren)
  • Erleichtern den Alltag mit zahlreichen Apps. Ein Blick aufs Handgelenk genügt, um die nötigen Infos zu bekommen
  • Fitness Apps überwachen deinen Fitness Zustand und helfen dir deine Trainingsziele zu erreichen
  • Wearables wie Smartwatches können einfach als Accessoire angezogen werden

Nachteile von Wearables

    • Billige Geräte verfügen oft über nur eine geringe Akkulaufzeit
    • Smartwatches erfordern oft die Verbindung zu einem Smartphone
    • Einige Wearables sind sehr teuer

Video: Wearables – Neue Dimensionen der Datenerfassung